Medic Strahlregler

Medic Strahlregler / Laminarstrahl

Mikrobiologisches Gutachten der Philipps-Universität

Geprüfte Sicherheit vom Institut für Medizinische Mikrobiologie der Philipps-Universität Marburg gibt Ihnen Gewähr für risikofreie Wasserstrahl-Technik in Krankenhäusern, Tageskliniken, Pflegeeinrichtungen, Hotels oder Arztpraxen.

Die spezielle Laminarstrahltechnik im Medic Strahlregler verhindert, dass Keime aus potentiell kontaminiertem Wasser in die Luft übertragen werden. Laminarstrahlregler sind dort im Einsatz, wo Risiken hinsichtlich bakterieller Kontamination entschieden entgegen getreten werden muss. Durch spezielle Wasserspartechnologie bieten Medic Strahlregler den Spareffekt, durch laminare Wasserführung eine geringere Spritzwasser und Aerosolbildung, was einer Luftkontamination entgegenwirkt.

Nachhaltige Hygiene durch Sterionuklide™

Mikrobakterieller Schutz durch Sterionuklide™ ist die neueste Strategie von Schotenröhr™. Sterionuklide™ sind antimikrobiell wirksame Additive, metallorganische Moleküle mit stark ionisierender Wirkung. Sterionuklide™ sind keine Nanomaterialien! Sie bewirken durch beständige Abstrahlung aktiver Ionen einen nachhaltigen Schutz gegen alle Mikroorganismen.

Keimabwehr an der Basis / Selbst Viren werden nachhaltig bekämpft

Sterionuklide™ bilden kontinuierlich Ionen mit hoher Aktivität, die dafür geeignet sind, Stoffwechselsysteme primitiver Organismen zu zerstören. Die mikrobakterielle Abwehr bewirkt dabei nicht nur das Absterben bakterieller Keime, auch Kleinstorganismen wie Algen und selbst Viren sind davon betroffen. Dauerhaft aktive Sterionuklide™ werden dazu fest im Trägermaterial verankert und wirken so dauerhaft ein Produktleben lang.

Medic Strahlregler enthalten Sterionuklide™

Speziell entwickelt für Krankenhäuser, Altenpflegestätten und Einrichtungen mit besonderem Anspruch an die Hygiene, werden alle Schotenröhr™-Laminarstrahlregler der Medic-Serie mithilfe modernster Sterionuklide™-Technologie produziert. Die in Medic-Strahlreglern enthaltenen Sterionuklide™ sind wissenschaftlich anerkannt Nano-metallischen Hygieneverfahren, z. B. der silberdotierten Technologie, überlegen. Sie verhindern effektiv eine Kontamination von außen durch Mikroorganismen in das Leitungssystem. Auch bei stagnierendem Wasser werden fortwirkend Organismen eliminiert.

Und so funktioniert es:

Alle wasserführenden Kunststoffteile in unseren Medic-Strahlreglern werden mit Sterionukliden™ untrennbar verbunden. Der verwendete Kunststoff wird dazu bereits im Feingranulat verschmolzen und in die fertige Form gespritzt – keine Oberflächenbehandlung, sondern durch und durch verbunden mit Sterionukliden™.

Sterionuklide Strukturdarstellung

Sterionuklide™ bilden eine erheblich höhere Ionenzahl pro Metalleinheit als Nano-Metalle. Während Nanosilber in der Regel bereits innerhalb von 4 Wochen seine Wirkung vollständig verliert, besitzen Sterionuklide™ unter gleichen Testbedingungen eine mindestens 5 Jahre dauernde Wirkzeit und vernichten dabei über 500 x mehr Keime als Nanosilber.

Die Medic-Strahlregler erfüllen damit den Anspruch an „die neue Dimension des Wassers”.

Produktbeispiel:

Original Turbulator®
Medic Laminarstrahlregler ohne Luftansaugung

Artikel/Bezeichnung:

Besonderheiten:
Bestellnummer:

M 22×1 IG (Selbstreinigender Weichstrahler)
Durchflussklasse A (13,5 – 15,0 L/min.)
LongLife Qualität / Mit Anti-Kalk Sieb
40.0010.55 / (40.0013.55 für Einsatz)